Freitag, 23. Oktober 2009

Die Sage vom Sockenblanc


Es war einmal eine Anja die die frohe Kunde vernahm es gäbe eine neue Erfindung namens Sockenblanc die man unbedingt mal testen müsse. Da sich eben diese Anja zu anderem gewogen fühlte als weiße doppelfädige Schals zu stricken um diese später nach dem Färben wieder aufzuribbeln tat ihr die liebe Birga eine Freude und strickte den weißen Schal auf ihrem Zaubermaschinchen. Der Depeschendienst überbrachte sogleich ein Paket mit dem wertvollen Inhalt und obengenannte Anja machte sich ans Färben in ihrer Hexenküche.
Als der Blanc der nun gar nicht mehr ein solcher war fixiert und getrocknet war, machte sich Anja ans Verstricken dieses Zauberwerks und nadelte Socken.

Dabei tat sie es nicht den rabiaten Strickerinnen gleich , welche mit Sturm und Drang gleich den ganzen Blanc aufribbeln, sondern zog immer nur soweit auf, dass eine neue Sockenreihe entstehen konnte. So war gewährleistet, dass die Socken wirklich absolut gegengleich aussahen, weil direkt in der Folgereihe ausgeglichen werden konnte, wenn der Faden mal vorher zu locker oder zu fest gestrickt war.

Der Fertige Fußwärmer sah dann so aus. Und alle waren glücklich und froh bis ans Lebensende. Allerdings fristet der rest des Blancs immer noch ein unverstricktes Dasein in der großen Truhe

Kommentare:

  1. Hallo Anja,
    schön, dass du jetzt auch einen Blog hast!!!
    Bin schon gespannt, was hier noch so erscheint!
    Und danke für deinen lieben Kommentar auf meinem Blog!!!
    Du hast Recht, das Tuch ist gestrickt. Wird aber am Ende mit 3 Luftmaschen-Ketten-Runden umhäkelt!
    Sei lieb gegrüßt von
    Claudia

    AntwortenLöschen
  2. Na da bin ich aber beruhigt lol ich dachte schon ich spinne total ;)

    AntwortenLöschen
  3. Die Sage vom Sockenblanc hast du sehr schön geschrieben.
    LG Sigi

    AntwortenLöschen
  4. Danke Sigi, ich liebe es mit Worten zu jonglieren. Hach.... Du hast mich grad auf die Idee gebracht, dass ich ja noch keinen Reim-Tread habe ;) wo ich doch so gerne reime....

    AntwortenLöschen